Posts gespeichert unter 'Ideen'

Gründer Hoch 1000

Was ist besser ? Sich von der Wirtschaftskrise und den Schwarzmalern der Welt beeinflussen zu lassen und den Kopf in den Sand stecken oder mit neuem Elan und Optimismus unter dem Motto “Jetzt erst Recht” in die Offensive zu gehen. Das dachten sich auch die Gründer der Seite Optimismus Hoch 1000 und sammelten 1000 Gründe, optimistisch zu sein.

Nun gehen die Gründer von Optimismus Hoch 1000 in die nächste Runde und präsentieren Ihr neues Projekt Gründer Hoch 1000. Es werden 1000 Gründer gesucht, die sich nicht haben entmutigen lassen und ihr Unternehmen, ihre individuelle Story und ihre Ideen während der Krise präsentieren können.

Easynetguide ist offizieller Media Partner und Förderer dieser Initiative da wir auch der Meinung sind, dass man nur mit einer gehörigen Portion Optimismus seine Ziele als erfolgreichen Existenzgründer erreichen kann.

Lass Dich anstecken, von dem Elan, der Motivation und dem Optimismus von 1000 Existenzgründern und  Du wirst sehen, dass dies viel mehr bringt als sich von der Schwarzmalerei blockieren zu lassen.

Gründer Hoch 1000

jetzt kommentieren?

13. August 2009

Homepages Friends. Network Marketing: Geld verdienen mit der Yahoo-Suche

Nach Zenzuu, uVme und Cacaomundo hab ich gestern ein neues interessantes Networkmarketing Modell gefunden. Man muss sich lediglich kostenlos auf folgender Seite registrieren: Hompage Friends indem man nur seinen gewünschten Namen, sein Land und E-Mail-Adresse eingibt und schon erhält man ein Passwort für die eigene Homepage mit Backoffice und Empfehlungslink.

Auf der Seite kann man dann mit Klick auf einen Link die Google oder Yahoo Suche, die viele im Browser integriert haben auf eine Yahoo-Suche umstellen und erhält für jede Suchmaschinensuche über Yahoo 1,5 Pence gutgeschrieben. Sicherlich ist das nicht der Kracher, jedoch erhält man weiterhin 10 % des Umsatzes für jeden weiteren empfohlenen Nutzer dieses Systems. Und da wir ja alle eh tagtäglich Suchmaschinen nutzen und keinen Nachteil davon haben, warum sollte man sich die Suche nicht bezahlen lassen ?

Hier sind noch zusätzliche Infos, die ich erhalten habe, als mir das System vorgestellt wurde:

Hohes Zusatzeinkommen durch die Suche auf Yahoo!
Kostenloses Geld für alle!
Und das Beste: Dein Einkommen ist unbegrenzt!
Es ist übrigens ganz einfach; das kann wirklich jeder!

Das Ganze funktioniert folgendermaßen:
Jeder von uns geht mindestens 5-10 mal am Tag auf die Seite von Google oder Yahoo, um nach irgendeinem Begriff im Internet zu suchen; zum Beispiel  Gewinnspiele, Kreditkarte, Kreuzfahrt, usw…..

Warum sollte man sich dafür nicht bezahlen lassen?
Du bekommst durchschnittlich 1,5 Pence pro Suche, die Du machst.
Wenn Du täglich nur 10 mal auf die Suche gehst, erhälst Du £4.50 oder $9 im Monat!
Aber das ist noch nicht alles!
Du kannst das Programm auch weiterempfehlen!Dann verdienst Du das Geld bis in Deine 3. Ebene!

Was musst Du dafür tun?
Es ist wirklich ganz einfach!
Nachdem Du Dich bei diesem Programm angemeldet hast, bekommst Du eine kostenlose eigene Webseite, auf der Du in Zukunft alle Deine Suchvorgänge im Internet durchführst!
Am besten änderst Du gleich Deine Startseite für den Internet Explorer bzw. Mozilla Firefox , so dass Du automatisch auf deine eigene “Suchseite” weitergeleitet wirst.
Einfach auf Systemsteuerung gehen, dann auf Internetoptionen klicken, jetzt bei Startseite Deine neue “Suchseite” eingeben- fertig!
Das war es schon!

Woher kommt das Geld eigentlich?
Dahinter steht die Firma HomePagesFriends, die früher bekannt war unter dem Namen MySearchFunds.
Dieses Unternehmen hatte ursprünglich einen deal mit Ask.com, die später in der Firma Google aufgegangen ist.
Ganz aktuell wurde ein 3 Jahresvertrag mit Yahoo! abgeschlossen,der Stabilität und Sicherheit in das Programm bringt!

Wieviel kann ich damit überhaupt verdienen?
Das ist praktisch unbegrenzt!
Hier mal ein Beispiel:
Nehmen wir einmal an, dass Du täglich etwa 10 Suchen durchführen wirst.
Außerdem gelingt es Dir im Laufe der Zeit 20 Leute zu finden, die auch 10 Suchen täglich durchführen und die ebenfalls 20 Leute finden.
Das wird zwar eine Weile dauern, ist aber durchaus zu schaffen!
Dann verdienst Du £1,008 oder $2,016 im Monat!

Was passiert aber, wenn Du am Tag mehr als 10 Suchen machst oder mehr als 20 Leute findest?
Dein Einkommen ist praktisch unbegrenzt!
Rechne Dir das selber aus; Du siehst hier kann man ein tolles dauerhaftes Zusatzeinkommen erreichen!
Du erhälst das Einkommen Monat für Monat, Jahr für Jahr entweder direkt auf Dein Bankkonto oder über Paypal- ganz wie Du es willst!
Das Auszahlungsminimum liegt bei nur £20!
Worauf wartet ihr noch?

Geld verdienen mit der Yahoo-Suchmaschinensuche

bisher 1 Kommentar

11. July 2008

Ideen zur Existenzgründung (6) – Cacaomundo

In einem meiner letzten Beiträge habe ich über MLM & Networkmarketing geschrieben. Ein Beispiel wie dies funktionieren kann, ist Cacaomundo. Es handelt sich hierbei um einen Schokoladenvertrieb, wahrscheinlich den ersten und einzigen weltweit. Cacaomundo bietet verschiedene Produkte, wie Schokoladentäfelchen die mit Werbeetiketten bedruckt werden können, leckere Pralinen, Schokoliköre, Trüffel und Dessertcups. Es handelt sich hierbei um hochwertige Produkte, die sich geschmacklich stark von 0815-Pralinen aus dem Discounter abheben.

Doch wie komme ich gerade auf den Vertrieb von Schokolade ?

Als ich mir das Konzept von Cacaomundo angeschaut hatte , war ich sofort begeistert und das aus folgenden Gründen:

1) Schokolade und Pralinen mag (fast) jeder
2) Das Produkt erklärt sich von selbst
3) Man erhält einen hübsch gestalteten Onlineshop über den man direkt verkaufen kann.
4) Der Einstieg ist sehr günstig, da man nur eine Erstaustattung kaufen muss und keine weiteren monatlichen Gebühren zu zahlen hat.
5) Das Provisionsmodell ist äußerst “Handelspartnerfreundlich”

All das hat mich überzeugt und ich bin nun unabhängiger Cacaomundo Handelspartner. Wie sich das für einen guten Seodesigner gehört, habe ich zusätzlich zur eigenen Homepage von Cacaomundo eine zusätzliche Seite mit dem Namen Schokoladenpartner erstellt. Wenn Ihr Euch weitere Informationen zum Thema Cacaomundo anschauen und/oder Handelspartner werden möchtet, dann könnt Ihr dazu folgende Seite besuchen und mich darüber kontaktieren: www.schokoladenpartner.de

Ein Präsentationsvideo über Cacaomundo, könnt Ihr Euch hier anschauen: Video Cacaomundo

jetzt kommentieren?

21. May 2008

Ideen zur Existenzgründung 5 – Network-Marketing & MLM (Multi-Level-Marketing)

Möchte man im Internet erfolgreich sein, benötigt man möglichst viele Kontakte, um große Netzwerke aufzubauen. Das Prinzip ist ganz einfach: Jemand spricht eine Empfehlung für ein Produkt oder eine Dienstleistung aus. Der nächste gibt es weiter an 5 weitere Personen und diese wiederum wiederum an 5 weitere u.s.w. Daraus können riesige Netzwerke entstehen, die Produkte innerhalb kürzester Zeit bekannt machen und gut verkaufen.

Wichtig ist dabei, dass das Produkt ansprechend ist und die Provisionen über mehrere Ebenen verteilt werden. Denn wem würde es nicht gefallen einen Partner für sein Produkt zu finden, der tausende Kontakte hat, die er für dieses Geschäft wirbt und man an diesen geworbenen Partner und deren verkauften Produkten mitverdient ohne weiterhin etwas dafür tun zu müssen. Dies wäre dann die passive Variante des Geldverdienens durch Network Marketings oder MLM. Multi Level Marketing deswegen, da der jeder der das Netzwerk beginnt auf mehreren Ebenen – also seinen Partnern – tätig ist und über diese seine Provisionen erhält.

Schon weit vor der Zeit des Internets haben einige Firmen Network-Marketing genutzt um durch Kombination des Direktvertriebs über unabhängige Partner Ihre Produkte zu vertreiben wie beispielsweise Tupperware, Vorwerk, LR etc. Meiner Meinung ist diese Form des Marketings die Zukunft der modernen Werbung und Vertriebs und das aus gutem Grund:

Jedes Jahr gibt es Millionen neuer Nutzer des Internets und dementsprechend viele, die das Internet nutzen um Produkte online zu erwerben. Durch neue Plattformen und Communities ist es leicht geworden neue Kontakte und damit neue Geschäftspartner zu gewinnen.

Brandaktuell ist beispielsweise das Netzwerk Zenzuu über das ich im Vorfeld schon mehrfach geschrieben habe. Hier wird ein Kontaktnetzwerk  mit Hilfe des Network-Marketings aufgebaut, nämlich durch Empfehlungen der einzelnen Mitglieder.  Je mehr Mitglieder man geworben hat, umso mehr Provision erhält man an den Werbeeinnahmen von Zenzuu und gleichzeit gewinnt man eine Reihe neuer Kontakte. Die zwei wichtigsten Dinge, die man zum erfolgreichen Aufbau eines produktiven Netzwerks benötigt werden hier miteinander vereint.

Doch welche Produkte und welche Systeme sollte man wählen um sein MLM-Geschäft auszubauen. Unter dem Suchbegriff MLM findet man unter Google 25.500.000 Ergebnisse. Bei der Produktwahl ist es wichtig sich mit dem Produkt selbst identifizieren zu können. Lassen Sie sich nicht blenden von unseriösen Angeboten, die Ihnen tausende von € im ersten Monat versprechen ohne das Sie großartig was dafür tun müssen, außer einen Einstiegsbeitrag in Höhe x zu bezahlen und zusätzlich monatliche Beiträge für “Verwaltungsaufwand” oder ähnliches.

In erster Linie ist es wichtig, dass sich Einstiegs- und laufende Kosten im Rahmen halten und das Gesamtgefüge des Systems wie Vergütungsplan und die Unterstützung durch professionelles Marketing, Flyer, Homepage etc. stimmig und professionell aufgebaut sind. Im besten Fall bekommen Sie für die Einstiegsgebühr, die in den meisten Fällen erhoben wird nicht nur die Möglichkeit ein Produkt zu vertreiben, sondern auch gleich ein Starterpaket, das einen echten Gegenwert bietet, sowie kostenlose Marketinginstrumente, die Ihnen den Einstieg in MLM erleichtern.

Es gibt eine Reihe interessanter MLM Unternehmen, von denen ich immer mal wieder einige vorstellen werde. Über UVME und Zenzuu habe ich bereits geschrieben.

In einem meiner nächsten Beiträge werde ich näher auf Cacaomundo eingehen. Hier geht es um den Direktvertrieb von Schokolade, Pralinen, Trüffeln und Likören. Aufgrund der Einfachheit und Akzeptanz des Produktes, nämlich Schokolade sehe ich einen riesigen Markt und bin sofort eingestiegen. Weitere Infos können Sie vorab schon einmal hier erfahren: www.schokoladenpartner.de.

bisher 1 Kommentar

30. April 2008

UVME geht in die nächste Runde

Einiges habe ich bereits über die neue Spieleplatform UVME geschrieben. Nun gehen auch wir in die nächste Phase. Unsere eigene UVME Spieleseite ist nun online. Wer also Lust hat mal eine Runde zu zocken ist gerne eingeladen sich kostenlos zu registrieren und das ein oder andere Spiel auszuprobieren. Feedback ist gern erwünscht. Anmelden könnt Ihr Euch über folgenden Link:

uVme – Coole Onlinespiele kostenlos gegeneinander spielen !

bisher 1 Kommentar

03. April 2008

Zenzuu – Geld verdienen mit Social Networking

Social Networking ist in aller Munde. Ob in Blogs, Community-Seiten, Online-Gaming etc. Überall hat man Spielwiesen im Internet, wo man Freunde treffen, Berichte und Kommentare schreiben und mit und gegeneinader spielen kann.

Eine neue Plattform, die ich heute vorstellen möchte ist Zenzuu. Für mich ist Zenzuu eine der nächsten ganz großen Plattformen, auf der sich Leute austauschen, neue Bekanntschaften machen und für Ihr eigenes Business werben können. Aber warum gerade Zenzuu ?

Diese Seite arbeitet nach einem neuen Konzept. Die Anmeldung und Nutzung ist völlig kostenfrei und daher ein größerer Anreiz als Xing. Aber das ganze geht noch weiter…Nicht nur, dass man nichts bezahlt – man verdient sogar noch Geld.

80 % aller Werbeeinnahmen werden nämlich auf die registrierten Nutzer verteilt. Je größer die eigene Downline ist, umso mehr Ansprüche erhalt man auf die Auszahlung von Werbeeinnahmen. Downline bedeutet, wie viele Leute unter einem stehen, die geworben wurden. Diese wiederum werben wieder Mitglieder u.s.w.

Damit erhält man innerhalb kürzester Zeit eine beachtliche Menge von Leuten, die unter einem stehen und weiterhin Mitglieder werben, von denen man profitiert. Allerdings muß man auch aktiv sein, das bedeutet, dass man 30 x im Monat seine Zenzuu-Seite besucht. Am besten man richtet diese als Startseite ein. Ein Beispiel: Angenommen Zenzuu schüttet im Monat 2 Millionen € Werbeeinnahmen an 2 Millionen Mitglieder aus, erhält man pro Mitglied 5 % von 1 € = 5 Cent. Wenn jeder im Schnitt 5 Mitglieder werben würde sieht die Steigerung so aus:

YOU (“AE”) Y X 5% = 0,05 €
(5 “REPs”) your 1st level Y X 5% X 5 = 0,25 €
(25 “REPs”) your 2nd level Y X 5% X 25 = 1,25 €
(125 “REPs”) your 3rd level Y X 5% X 125 = 6,25 €
(625 “REPs”) your 4th level Y X 5% X 625 = 31,25 €
(3,125 “REPs”) your 5th level Y X 5% X 3,125 = 156,25 €
(15,625 “REPs”) your 6th level Y X 5% X 15,625 = 781,25 €
(78,125 “REPs”) your 7th level Y X 5% X 78,125 = 3906,25 €
(390,625 “REPs”) your 8th level Y X 5% X 390,625 = 19531,25 €
(1,953,125 “REPs”) your 9th level Y X 5% X 1,953,125 = 97656,25 €

Der Verdienst läge damit bei 1953125 X 5 Cent = 97656,25 €

Es ist selbstverständlich klar, dass dies nur eine Rechnung ist die in der Praxis nicht so perfekt eintritt. Aber bei guten Kontakten kann man schon auf ein zusätzliches Einkommen von 500 € monatlich kommen.

Wenn Ihr also dabei sein wollt, müsst Ihr folgendes tun:

1) Kostenlos anmelden unter Zenzuu

2) E-Mail an Freunde, Bekannte, Geschäftskontakte etc. schicken (Ihr solltet dies sofort tun, denn je länger Ihr wartet, umso schwieriger wird es neue Kontakte zu finden, die noch nicht registriert sind). Wenn Ihr einen netten E-Mail-Text benötigt, schreibt mir hier eine E-Mail . Ich sende Euch dann den Text per Word-Dokument zu.

3) 30 x im Monat einloggen, um aktives Mitglied zu sein. Das kann mehrmals am Tag, 30 x in einer Stunde aber auch einmal am Tag sein.

Zusätzlich könnt Ihr neue Kontakt knüpfen, neue Geschäftspartner gewinnen oder einfach nur nett unterhalten.

Was habt Ihr also zu verlieren ? Nichts. Also, einfach anmelden und mitmachen !!!

zenzuu-hilfe-banner-01

bisher 10 Kommentare

13. March 2008

Ideen zur Existenzgründung 4 – Auktionsideen (Geld verdienen mit Ebay)

Kann man mit Ebay noch Geld verdienen ? Ist es trotz des hohen Wettbewerbs noch möglich mit der Ebay Plattform eine erfolgreiche Existenz zu gründen ? Ich sage JA. Doch nicht ohne Hilfe. Es ist unbedingt nötig sich von der breiten Masse abzuheben, gute Händlerkontakt zu haben, die richtigen Programme zu nutzen, um die Ebay-Anzeigen ansprechend zu gestalten und so weiter.

Doch wie bekomme ich an solche Informationen. Entweder ich mache mir die Arbeit und durchforste in akribischer Kleinstarbeit das Internet und investiere viel Zeit nutzlose von brauchbaren Informationen zu trennen oder ich investiere einen geringen Betrag um gute und umfangreiche Informationen zum Thema “Ideen für den Verkauf bei Ebay” zu erhalten.

Ich selbst habe vor kurzem ein solches Abo abgeschlossen und kann bislang nur gutes berichten. Die Infos sind umfangreich und die monatliche Ausgabe von Auktionsideen ist sehr verständlich und übersichtlich geschrieben. Weiterhin bekommt man Links und Tricks zu den besten kostenfreien und auch kostenpflichtigen Programmen um das eigene Ebay-Geschäft zu verwalten und qualitativ hochwertige Auktionen einzustellen. Sehr wichtig ist auch die Freischaltung zu über 3000 Hersteller- und Größhändler-Adressen, die man für einen preisbewussten Einkauf von Waren für Ebay unbedingt benötigt.

Ein solches Abo kostet z.Z. 36 € im Jahr für 12 Ausgaben. Wer möchte kann sich per E-Mail eine kostenfreie Leseprobe ordern um sich von der Qualität und dem Nutzen der Auktionsideen zu überzeugen.

Hier geht´s direkt zur Startseite von Auktionsideen auf der Sie die Zeitschrift abonnieren oder eine Leseprobe anfordern können:


Auktionsideen

jetzt kommentieren?

28. January 2008

Internet Projekte bei Ebay oder Sedo

Es ist nicht immer nötig, effektive Internet Projekte komplett selbst zu erstellen. Manchmal kann man selbst bei Ebay fertige Projekte finden und diese günstig erstehen. Hier ist der Link

Doch wie ist es möglich bei dieser großen Auswahl von Projekten die Spreu vom Weizen zu trennen ?

Oftmals erkennt man es schon daran, dass bereits einige Gebote für ein bestimmtes Projekt abgegeben wurden. Die Liste kann nach abgegebenen Geboten sortiert werden. So kann man auf die schnelle herausfinden welche Projekte wirklich interessant sind und nicht schon zu tausenden im Internet zu finden sind. Aus diesen Projekten filtert man wiederum die für sich interessanten Seiten heraus. Wenn Sie eine Auswahl getroffen haben, können Sie diese nach folgenden Kriterien überprüfen:

– Kopieren Sie einen Teil des Inhalts einer Seite heraus und fügen Sie diesen in die Suchleiste von Google ein. Wenn derselbe Inhalt in der Google Suchergebnisliste mehrmals auf verschiedenen Seiten erscheint, können Sie erkennen dass zumindest Teile des Inhalts mehrmals verkauft wurden. Doppelter Inhalt in den Suchmaschinen wird bestraft, daher sollten Sie solche Projekte meiden.

– Geben Sie bei Google folgendes ein: link:www.Name-des-Projektes-bei-Ebay.de/eu/etc.. Damit überprüfen Sie wieviele Seiten auf Ihr ausgwähltes Projekt verlinken. Google zeigt nur einige wichtige an; für eine erste Prüfung reicht dies aber allemal. Je mehr qualitativ hochwertige Seiten verlinken umso besser.

– Dasselbe tun Sie nochmals, allerdings tauschen Sie das “link:” in der Google-Zeile mit “site:” aus. So können Sie erkennen, wieviele Seiten und Unterseiten Ihres Projekts bereits bei Google gelistet sind. Somit gehen Sie sicher, dass Google keine Probleme mit der Indizierung der Seite hat.

– Ist Ihnen einiges Unschlüssig an diesem Projekt, stellen Sie Fragen an den Verkäufer. Damit können Zweifel schnell aus dem Weg geräumt werden. Wenn der Verkäufer nicht antwortet, hat er wohl etwas zu verbergen…

– Gut ist es, wenn der Verkäufer Statistiken über Verkäufe, Besucherzahlen etc. veröffentlicht. Sollten sich diese nach Kauf des Projekts nicht bewahrheiten, hat man zumindest etwas gegen den Verkäufer in der Hand, um den Verkauf für nichtig zu erklären.

– Nutzen Sie das Keword-Tool von Google, um zu überprüfen ob die Wörter die eine Seite häufig verwendet auch vielfach von den Internet-Usern gesucht werden. Wenn Sie beispielsweise ein Projekt haben, das sich mit dem Verkauf von Plastikaschenbechern beschäftigt und das Wort Plastikaschenbecher niemals bei Google eingegeben wird, werden Sie auch keine Besucher auf diese Seite gelangen. 

Wenn Sie die angebotenen Projekt mehrmals durchforstet haben, werden Sie immer schneller erkennen, wann Sie ein nutzloses Script vor sich haben, dass schon unzählige Mal für 5 € verscheuert wurde oder ob es sich um einzigartige Projekte handelt, die wirklich nur aus Zeitgründen abgegeben werden.

Dasselbe ist auch möglich unter www.sedo.de. Dort gibt es auch eine große Anzahl von Internet Projekten, die zum Verkauf stehen. Allerdings nicht soviele Fakes, wie man Sie bei Ebay finden kann.

Wie bei vielen Dingen im Internet ist hier auch wieder Geduld gefragt. Die Auswahl ist groß und bedarf daher ausführlichen Prüfung. Viel Spaß bei der Suche 😉

jetzt kommentieren?

25. October 2007

Ideen zur Existenzgründung 3 ( UVME – die zweite )

Neulich habe ich mich ja schon einmal zu uvme.com geäußert. Auf der Suche nach interessanten Möglichkeiten im Netz, bin ich aber doch nochmal an der Online-Gaming-Community hängen geblieben. Was könnte aus einer solchen Community werden, hab ich mir gedacht.
Nachdem ich ein wenig gestöbert habe kann ich nur sagen, dass der Bedarf riesig ist. Noch ist uvme (you versus me) immer noch im Aufbau und wer möchte kann sich noch bis zum Start einen konstenlosen Account einrichten und auf Kundenfang gehen und wiederum an den Kunden, die der eigens geworbene User gewonnen hat, später Provisionen einzuheimsen. Ähnlich wie bei Tupper….
Aber warum schreibe ich erneut über uvme ? Einfach weil ich davon überzeugt bin, dass eine Community, die es es ermöglicht online gegenenander in einer Reihe von Spielen anzutreten, absolut trendy werden könnte (vorausgesetzt, die Seite ist gut gemacht und die Spiele haben eine besondere Qualität).

Eine Seite, die es mir im Vergleich zu uvme.com angetan hat, ist King.Com. Meldet Euch doch einfach mal kostenlos hier an:

Coole Onlinespiele bei www.king.com,


dann seht Ihr was ich meine. Ständig sind 50000 bis 100000 Benutzer online. Viele von denen spielen um Geld. Das Prinzip: es werden von beispielsweise 2 Spielern 0,50 € eingesetzt, der Gewinner erhält 0,75 €. 0,25 € erhält King.com. Angenommen das passiert 100000 mal am Tag, dann hat King.com schon 25000 € verdient. Zusätzlich gibt es aber auch Turniere mit Jackpots, bei denen echte Cracks hohe Geldgewinne einheimsen können.
Hab neulich in einem Bericht gelesen, dass es Leute gibt, die damit Ihren Lebensunterhalt bestreiten können, weil Sie halt nichts anderes tun, als Online zu zocken und Geldgewinne einzustreichen.

Daher bin ich überzeugt, dass eine zusätzliche Seite wie uvme.com im Online-Gaming-Geschäft noch einiges abzwacken kann und wenn wir Internet-User davon profitieren dürfen, warum nicht ?

Hier geht´s nochmal zur Anmeldung des kostenlosen Accounts bei uvme.

Schaut Euch mal das Backoffice an und werbt auf Eurer Seite mit den angebotenen Werbemitteln. Dann seht Ihr ja, ob´s klappt.

P.S.: Schreibt mir doch einfach mal eure Erfahrungen mit Eurem uvme Account als Kommentar unter diesen Beitrag. Vielleicht können wir ja noch einiges voneinander lernen…

Hier geht´s übrigens zu meinem ersten Beitrag zu uvme.

bisher 1 Kommentar

02. October 2007

Sedo versus Namedrive

Wie versprochen, habe ich nun ein wenig mit den Anbietern von Domainparking und Domainparking beschäftigt. Dazu habe ich die Domain gratis-routenplaner.de registriert und diese zunächst bei Sedo geparkt. Die Klickrate lag um die 60 %. Der Verdienst bei 2 Cent pro Klick. Das Parking-Design von Sedo zu ändern, scheint keinen großen Einfluß auf die Klickrate zu haben. Die Auswahl der angeboten Designs ist bei Sedo nicht besonders groß, ist aber aufgrund der kaum veränderten Klickrate aber auch nicht sonderlich relevant.

Namedrive scheint schon etwas großzügiger bei der Verteilung der Werbeeinnahmen zu sein. Hier ist die Klickrate vergleichbar mit Sedo, ich habe jedoch anfangs 7 Cent pro Klick erhalten, nach einigen Tagen ist der Klickverdienst auf 5 Cent gesunken, was aber immerhin mehr als doppelt so viel gegenüber Sedo ist. Die Auswahl der Designs ist umfangreicher und wirkt meines Erachtens professioneller.

Beispiel 1: Die Domain gratis-routenplaner.de soll über Sedo verkauft werden und ist bei Namedrive geparkt. Auf der Sedo-Seite wird die Domain gratis-routenplaner.de zum Verkauf angezeit, hat aber 0 Besucher erhalten, da die Besucherstatistik nur funktioniert, wenn die Seite auch gleichzeitig bei Sedo geparkt ist. Eine Domain, die  keine Besucher generiert (sie tut es zwar, die Zahlen werden aber nicht angezeigt) , wird es schwer haben einen Käufer zu finden.

Beispiel 2: Angenommen die Domain gratis-routenplaner.de hätte 1000 Besucher am Tag (schön wärs ja ;-)) und ich möchte die Domain weder verkaufen, noch habe ich Lust Inhalt selbst zu erzeugen. Ich parke die Domain bei Namedrive und erhalte 5 Cent pro Klick bei einer Klickrate von 60 %. Nach Adam Riese verdiene ich dementsprechend 30 € am Tag und im Monat ca. 900 € am Domainparking. Wenn ich diesselbe Domain bei Sedo parken würde, hätte ich 360 € im Monat verdient. 

Fazit: Wenn man vor hat, eine Seite ausschließlich über Namedrive oder Sedo zu parken, ist Namedrive von den Verdienstmöglichkeiten her, anscheinend die bessere Wahl. Da meistens die Domains gleichzeitig zum Verkauf stehen, würde ich jedoch Sedo vorziehen, da diese Domain Handelsplattform einfach bekannter und besser besucht ist. Da bei einer angebotenen und geparkten Domain  auch immer die Besucherzahlen angezeigt werden, ist es schwierig zu kombinieren, d. h. die Domain bei Namedrive parken und über Sedo verkaufen.

Am Schluß möchte ich darauf hinweisen,  dass es sich hier nur um meine eigenen Erfahrungswerte mit der Domain gratis-routenplaner.de handelt. Ob die Differenz des Klick-Verdienstes zwischen Namedrive und Sedo bei anderen Keywords und Domainnamen dieselbe ist, kann ich daher nicht beurteilen.

Hier können Sie sich bei Sedo anmelden, Domains kostenlos zum Verkauf einstellen, parken, bestellen u.v.m.

Hier können Sie sich bei Namedrive anmelden, Domains kostenlos zum Verkauf einstellen, parken, bestellen u.v.m.

bisher 5 Kommentare

22. August 2007

ältere Beiträge


Kalender

September 2020
M T W T F S S
« Oct    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Monatsarchiv

Themenarchiv